Krumme Nase: Was tun?

Als zentrales Merkmal des Gesichts ist die Nase ein echter „Eyecatcher“. Gemeinsam mit den Wangenknochen und dem Kinn prägt sie das Gesicht und trägt maßgeblich dazu bei, ob dieses als attraktiv empfunden wird. Ist die Nase schief gewachsen, kann das nicht nur diese Attraktivitäts-Einheit stören. Eine krumme Nase kann auch zu funktionellen Störungen wie Atemproblemen führen. Wie wir Ihnen hier helfen können, erklären wir Ihnen in diesem Beitrag.

Ursachen für eine krumme Nase

Eine Schiefnase hat einen seitlichen verschobenen Verlauf. Die Nasenachse neigt sich deutlich sichtbar nach rechts oder links. Meist ist eine verkrümmte Nasenscheidewand ursächlich für die Formstörung.

Oft ist die krumme Nase genetisch bedingt. Das bedeutet, dass die Verkrümmung der Nasenscheidewand angeboren ist. Dadurch wird die Nasenachse schräg – was sich auch auf die Optik auswirkt.

Manchmal entsteht eine Schiefnase auch erst im Laufe des Lebens. So können sich Unfälle, Stürze oder auch Gewalteinwirkungen auf die Strukturen der Nase auswirken und sie verschieben. Allem voran sind es Brüche des Nasenbeins, die im Nachhinein zu einer krumm aussehenden Nase führen. In diesem Fall sind die Knochen und Knorpel im Zuge des Heilungsprozesses nicht gerade, sondern schief zusammengewachsen.

In manchen Fällen ist nicht die Nasenscheidewand von der Verkrümmung betroffen, sondern nur der knöcherne Nasenrücken ist schief – anders ausgedrückt: Nur das Äußere der Nase ist krumm und die innenliegenden Strukturen sind nicht betroffen.

Krumme Nase

Mögliche Auswirkungen auf Ästhetik und Gesundheit

Ist die Nase krumm, bringt das die Gesichtsproportionen aus dem Gleichgewicht. Das führt dazu, dass die Gesichtsharmonie, die durch die Symmetrie der Gesichtszüge geprägt ist, leidet. Eine schiefe Nase kann durch ihre untypische, asymmetrische Form die Ebenmäßigkeit der Gesichtszüge zerstören. In welchem Maße dies geschieht, ist selbstverständlich abhängig vom Grad der Deformation. Eine leichte Schiefstellung wirkt sich weniger aus als eine starke Krümmung – so wie sie beispielsweise nach einer Verletzung auftreten kann.

Eine krumme Nase bringt häufig auch funktionelle Einschränkungen mit sich. Das bedeutet, dass sie die Atmung behindern oder auch zu einer Störung des Geruchssinns führen kann.

Was kann man gegen eine krumme Nase tun?

Make-up-Techniken bei leichter Schiefstellung

Wer keine stark ausgeprägte, sondern nur eine leichte Fehlstellung der Nase hat, kann mit speziellen Schminktechniken die Formstörung optisch ausgleichen. Mit der Hilfe von Make-up können Sie die Aufmerksamkeit von der Nase weglenken. Zu diesem Zweck sollten Sie das Make-up im Vergleich zu dem für Ihr Gesicht dunkler wählen. Auf diese Weise erscheint Ihre Nase optisch gerader. Es gibt viele Erklär-Videos im Internet mit Schritt-für-Schritt-Anleitungen, die Ihnen dabei helfen können. Alternativ können Sie sich auch von einem Make-Up-Artist Techniken zeigen lassen.

Chirurgische Nasenkorrektur: Schiefnasenoperation

Bei ausgeprägteren Befunden sowie bei einer gleichzeitig vorliegenden Einschränkung der Funktionalität (behinderte Nasenatmung) ist eine operative Korrektur der Schiefnase sinnvoll. Ist nur der knöcherne Teil der Nase betroffen, begradigen wir den knöchernen Nasenrücken. Ist die Nasenscheidewand verkrümmt, dann begradigen wir sie, indem wir ihre Formung korrigieren und sie rekonstruieren. Zudem stellen wir die gewünschte Form her und schaffen eine symmetrische Mittellinie (siehe auch: Nasenscheidewand-OP). Im Anschluss setzen wir spezielle Stützelemente in Ihre Nase ein. Diese erleichtern die Heilung der Nase.

Ab welchem Alter kann man eine krumme Nase operieren lassen?

Wenn sich schon in jungen Jahren abzeichnet, dass die Nase eine Schiefstellung entwickelt, sollte dennoch nicht zu früh operiert werden. In einem zu jungen Alter ist die Schiefnasen-OP noch nicht sinnvoll. Dies liegt daran, dass sich der Körper während der Pubertät noch im Wachstum befindet. Das bedeutet, dass das Operationsergebnis noch nicht final wäre. Bei Frauen ist die Wachstumsphase der Nase ab dem 15. bis 16. Lebensjahr abgeschlossen, bei Männern eher ab dem 16. oder 17. Lebensjahr. Wir empfehlen, vor diesem Alter keinesfalls eine kosmetische Nasenkorrektur durchführen zu lassen. Bei einer zu frühen Nasenkorrektur können daraus Wachstumsstörungen resultieren, die eine erneute Nasen-OP notwendig machen. Anders ist es, wenn eine gravierende Einschränkung der Funktionalität vorliegt. Dies entscheiden wir im Einzelfall.

Schiefnasenkorrektur in Frankfurt

Wenn Ihre Ästhetik durch eine krumme Nase beeinträchtigt ist oder Sie Probleme mit Ihrer Atmung haben, helfen wir Ihnen gerne weiter. Unsere HNO-Praxis in Frankfurt ist optimal ausgestattet, so können wir Sie sorgfältig untersuchen und behandeln. Wir führen die operative Schiefnasenkorrektur und andere Nasenkorrekturen regelmäßig durch.

HNO Frankfurt: Dr. med. Thomas Fischer

Ihr Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, der Sie in sämtlichen Fragen der HNO-Heilkunde, der funktionell-plastischen Chirurgie sowie der ästhetischen Behandlung von Veränderungen der Gesichtshaut professionell und individuell berät, untersucht und behandelt.

Unsere News-Beiträge werden nach bestem Wissen und Gewissen für Sie erstellt und dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie ersetzen auf keinen Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose und Behandlung und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Beschwerden immer direkt an Ihren HNO Arzt Frankfurt!

© „Reflective thoughts“ by sam_filos, twenty20.com



HNO Frankfurt | Dr. Thomas Fischer
Call Now Button