Botox in der Faltenbehandlung: Diese Vorteile gibt es

Es gibt wohl kaum eine Person, die sich über die Zeichen der Hautalterung in ihrem Gesicht wirklich freut. Falten auf der Stirn, zwischen den Augenbrauen oder um den Mund lassen uns angespannt, erschöpft und leider auch alt wirken. Aus diesem Grund werden sie oft als störend empfunden. Die gute Nachricht: Damit muss sich niemand abfinden! Eine sehr effektive Methode in der Faltenbehandlung ist der Einsatz von Botox®.

Was ist Botox? Wie wirkt es?

Botox ist ein Wirkstoff, der von verschiedenen Stämmen der Bakterienspezies Clostridium Botulinum gebildet wird. Seit den 1990er-Jahren wird er in der Ästhetischen Medizin zur Faltenbehandlung genutzt.

Der faltenglättende Effekt von Toxin entfaltet sich, wenn die Substanz in die Gesichtsmuskeln injiziert wird. Über das Blut gelangt der Wirkstoff an die entsprechenden Nervenenden der Muskulatur. Hier bindet Botox sich an die sog. präsynaptische Membran, wodurch die Erregungsübertragung von den Nervenzellen an die Muskeln gehemmt wird. Durch die Injektion wird Kontraktion des Muskels unterbunden. Die behandelten Muskeln entspannen sich – und somit glätten sich auch die Falten. Der Effekt einer Behandlung mit Botox hält etwa vier bis neun Monate an. Danach sind Wiederholungsbehandlungen immer wieder möglich.

Dass Botox ein sicherer Wirkstoff ist, zeigt sich an seinen medizinischen Anwendungsgebieten: Es wird von Ärzten z. B. zur Behandlung von Migräne, Hyperhidrose (übermäßigem Schwitzen) oder zur Behandlung von Krampfzuständen – sogar bei Kindern – eingesetzt.

Welche Falten können mit Botox behandelt werden?

Hier gilt die Faustregel: Botox bekämpft Mimikfalten!
Mit dem Wirkstoff können also Falten im Gesicht behandelt werden, die sich durch eine starke Beanspruchung bestimmter Partien ausbilden.

Denn: Mimische Falten entstehen, wenn unter der Haut immer wieder dieselben Muskeln angespannt werden. Dadurch wird nämlich auch die Haut an immer denselben Stellen strapaziert.

Mit Botox können quere Stirnfalten, Krähenfüße, Zornesfalten oder auch Nasenfalten effektiv gelindert oder entfernt werden.

Vorteile von Botox

  • Eine Injektion mit Botox ist effizient und nicht aufwändig.
  • Im Vergleich zum Facelifting findet kein operativer Eingriff statt.
  • Eine Behandlung dauert nur zehn bis 20 Minuten.
  • Die Behandlung ist fast komplett schmerzfrei und hat kaum Nebenwirkungen bzw. Risiken.
  • Es ist keine Regenerationsphase nötig, Sie können nach der Injektion von Botox sofort wieder Ihrem normalen Alltag nachgehen.
  • Das Ergebnis ist bereits nach wenigen Tagen sichtbar.
  • Bei regelmäßiger Behandlung mit der Substanz können an den entsprechenden Stellen auch zukünftig keine Mimikfalten mehr entstehen.

Faltenbehandlung Frankfurt

Botox Frankfurt: Wichtig ist, dass Sie einen erfahrenen und gut geschulten Arzt auswählen, wenn Sie sich für eine Faltenbehandlung mit Botox interessieren. Um unerwünschten Nebenwirkungen vorzubeugen, sollte der Anwender die Anatomie und somit den Verlauf der Nerven und Muskeln im Gesicht perfekt kennen. Auf diese Weise wird ein optisch ansprechendes Ergebnis erreicht.

Bei uns sind Sie bestens aufgehoben. Wir verfügen über jahrelange Erfahrung mit Botox.

Ihre Faltenbehandlung Frankfurt

Sollten auch Sie an einer Faltenbehandlung interessiert sein, können Sie gerne einen Termin in unserer Praxis vereinbaren.

© „Portrait of beautiful blonde woman“ by nd3000, www.elements.envato.com



Call Now Button