Nase gebrochen: Ist eine OP bei einem Nasenbruch notwendig?

Ein Ball, der ins Gesicht prellt, ein Schlag oder ein Sturz … es gibt viele Möglichkeiten, einen Nasenbruch zu erleiden. Das liegt daran, dass die Nase als hervortretendes Organ bei einer Verletzung oft als Erstes betroffen ist. Die knöcherne und knorpelige Struktur ist empfindlich. Woran Sie erkennen, dass Ihre Nase gebrochen ist, was im Fall der Fälle zu tun ist und wann es eine Operation benötigt, erfahren Sie in diesem Artikel.

Nase gebrochen

Das passiert beim Nasenbruch

Von einem Nasenbruch können drei Strukturen betroffen sein: das knöcherne Nasenbein (Nasenbeinfraktur), der Nasenknorpel sowie die Nasenscheidewand. Eine stumpfe frontale oder seitliche Gewalteinwirkung auf die Nase kann zu einer Nasenbeinfraktur führen. Neben dem Nasenbein sind manchmal auch die sogenannten Jochbeinknochen betroffen.

Ein Schlag von vorne auf den vorderen Teil der Nase kann einen Bruch der Nasenscheidewand bedingen. Dadurch können sowohl das knöcherne Nasenbein als auch die Nasenscheidewand brechen und sich verschieben. Möglich ist auch, dass sich die Scheidewand aus der knöchernen Rille am Boden der Nasenhöhle herauslöst.

Nase gebrochen: Das sind die Symptome

Ein Nasenbruch geht in der Regel mit folgenden typischen Symptomen einher:

  • Nasenbluten
  • Starke Schmerzen
  • Großräumige Schwellung
  • Blutergüsse
  • Formveränderungen

Ist die Nasenscheidewand verletzt worden und heilt sie in der verschobenen Form aus, kann sich das folgendermaßen äußern:

  • Schnarchen
  • Häufiges Nasenbluten
  • Erhöhte Infektanfälligkeit z. B. für Nasennebenhöhlenentzündungen und Mittelohrentzündungen
  • Behinderte Nasenatmung durch einen organisierten Bluterguss in der Nasenscheidewand

Nase gebrochen: So läuft die Diagnostik ab

Die Diagnostik erfolgt in der Regel durch vorsichtiges Abtasten des Nasenrückens. Dabei fallen uns etwaige Unregelmäßigkeiten in Form und Ausrichtung, ungewöhnliche Bewegungen der Knochen sowie ein raues Gefühl der gebrochenen Knochen, die aufeinanderreiben, sofort auf. Des Weiteren führen wir eine Spiegelung der Nase (Rhinoskopie) und des Nasen-Rachen-Raums (HNO-Endoskopie) durch. Auf diese Weise können wir prüfen, ob Knorpelgewebe (z. B. das Nasenseptum) verletzt ist.

Röntgenaufnahmen der Nase werden nur selten angefertigt, da sie oft nicht aussagekräftig genug sind. Die Bilder stellen Frakturen der Nase häufig nicht präzise genug dar.

Bei einem unklaren Befund oder bei Verdacht auf die Verletzung anderer Gesichtsknochen oder des Schädelknochens ordnen wir eine Computertomographie (CT) an.

Arten eines Nasenbruchs und ihre Behandlung

Geschlossener Nasenbeinbruch

Der gebrochene Knochen liegt unterhalb der Haut. Eine Fehlstellung der Nase weist meist eindeutig auf ein gebrochenes Nasenbein hin. Kühlende Kompressen und die Gabe von Schmerzmitteln bringen Erleichterung. In der Regel reichen konservative Behandlungsmaßnahmen aus. Ein leicht verschobener Knochen kann unter örtlicher Betäubung händisch reponiert werden. Ist der Befund ausgeprägter, benötigt es einen größeren Eingriff unter Vollnarkose.

Offener Nasenbeinbruch

In diesem Fall durchstoßen Knochenbruchstücke die Haut. Sie sind also sichtbar. Möglich ist auch, dass die Fragmente in das Naseninnere hineinragen. Ein offener Nasenbeinbruch sollte schnellstmöglich operativ versorgt werden. Während der OP wird die Wunde sorgfältig gereinigt und die Knochenbruchstücke wieder entsprechend ausgerichtet.

Das bedeutet: Eine gebrochene Nase kann oft ohne eine Operation behandelt werden. Haben sich Knochenfragmente verschoben oder steht die Nase schief, dann ist eine Operation notwendig.

Funktionell-plastische Nasenkorrektur nach Nasenbruch

Bei manchen Patienten verbleiben – trotz einer rechtzeitigen medizinischen Behandlung – sichtbare und spürbare Folgen nach der Nasenfraktur.

Schiefnase

Eine häufige Folge einer gebrochenen Nase ist die sog. Schiefnase. In diesem Fall ist die Achse der Nase ungerade und neigt sich deutlich sichtbar nach rechts oder links. Dass die Nase schief steht, hängt häufig mit einer Verkrümmung der Nasenscheidewand zusammen. Dadurch wird auch die Atmung eingeschränkt.

Sollte die Schiefnase durch den Knochen bedingt sein, können wir den knöchernen Nasenrücken operativ begradigen. Sollte die Nasenscheidewand betroffen sein, behandeln wir diese.

Nach der OP ist die Nase wieder gerade und sieht ästhetischer aus. Zusätzlich können Sie wieder wesentlich einfacher Luft holen.

Sattelnase

Möglich ist auch eine sog. Sattelnase. Hierbei ist der Nasenrücken mittig eingesunken bzw. eingedellt. Im Profil erscheint er stufenförmig und erinnert an einen Sattel. Die Nase erscheint im Gegensatz zu früher breiter und kleiner.

Im Zuge einer rekonstruktiven Nasenoperation füllen wir die Einbuchtung auf dem Nasenrücken mit körpereigenem Material auf. Dazu verwenden wir Knorpelmasse, die wir z. B. aus Ihrer Nasenscheidewand oder der Rückwand Ihrer Ohrmuschel entnehmen. Die OP kann allerdings erst ein Jahr nach dem Verheilen des Nasenbruchs stattfinden.

Die Sattelnase bringt oft nicht nur optische Einbußen mit sich, sondern auch funktionelle. Der eingedellte Nasenrücken kann die Nasenatmung behindern. Nach der Heilung können Sie wieder frei durchatmen.

Nase gebrochen: Behandlung in der Praxisklinik Goethe10 in Frankfurt

Falls Sie mit einem akuten Nasenbruch zu tun haben oder die Folgen davon beseitigen lassen möchten: In unserer Praxisklinik Goethe10 in Frankfurt helfen wir Ihnen gerne weiter. Dr. Thomas Fischer ist Ihr erfahrender Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde und Experte für die funktionell-plastische Nasenchirurgie.

HNO Frankfurt: Dr. med. Thomas Fischer

Ihr Facharzt für Hals-Nasen-Ohrenheilkunde, der Sie in sämtlichen Fragen der HNO-Heilkunde, der funktionell-plastischen Chirurgie sowie der ästhetischen Behandlung von Veränderungen der Gesichtshaut professionell und individuell berät, untersucht und behandelt.

Unsere News-Beiträge werden nach bestem Wissen und Gewissen für Sie erstellt und dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie ersetzen auf keinen Fall eine ärztliche Beratung, Diagnose und Behandlung und sollen weder zur Selbstdiagnose noch zur Selbstbehandlung auffordern. Bitte wenden Sie sich bei gesundheitlichen Beschwerden immer direkt an Ihren HNO Arzt Frankfurt!

© „Unhappy cheerless man touching the bridge of the nose“ by Zinkevych_D, elements.envato.com



HNO Frankfurt | Dr. Thomas Fischer
Call Now Button